Theater

Der Landsberger Jedermann

  • Der weltberühmte Klassiker aus der Feder des Hugo von Hofmannsthal, auf die Bühne gebracht vom Projekttheater Landsberg.

Ein Händchen fürs Geschäftliche, gute Connections zur Politik und gelegentlich ein Spendenscheck für soziale Projekte: Jedermann ist hochzufrieden mit sich selbst. Läuft bei ihm! Solange der Rubel rollt, glaubt sich Jedermann unbesiegbar. Der Reihe nach erlebt der Zuschauer den Jedermann in Szenen, die seinen Charakter offenbaren: nicht durch und durch schlecht, aber mit der nötigen Portion Herzlosigkeit, die´s eben braucht, um erfolgreich zu sein – Jedermann first! Daran ändern auch Momente mit dessen Mutter (nervt ihn), einer alten Flamme (was will die denn hier!) oder  Gläubigern (lästige Parasiten!) nichts. Er hält sich lieber an seine vermeintlichen Freunde und natürlich an die hübsche Buhlschaft. Doch als der Tod den Jedermann holen will, sieht sich der „Macher“ plötzlich von allen verlassen und muss erkennen, dass ein Gewissen nicht nur lästig , sondern auch die Rettung sein kann…

Hofmannsthals stark moralisierendes Stück wurde von der Theatergruppenleiterin der VHS Christina Tobisch komplett entstaubt, modernisiert und mit Augenzwinkern an die Landsberger und aktuellen politischen Verhältnisse angepasst. Auch die große Weltpolitik „trump-ft“ deutlich mit auf und so finden sich viele Zitate mächtiger Politiker im Stück wieder. Und die Landsberger dürfen sich auf ihren ganz persönlichen, aktuellen Jedermann freuen.