Theater

Ein Todesfall wird vorbereitet

  • Kriminalstück von Jack Popplewell
  • Schondorfer Jakobsbühne
  • Mit Alexa Dorow, Michael Schulz, Thomas Eichinger und Andere
  • Alex Dorow Bearbeitung und Regie

Die Schondorfer Amateurbühne zeigt diesmal einen Krimiklassiker von Jack Popplewell.

Das perfekte Verbrechen – Schriftsteller James Murray ist fasziniert von diesem Thema. Und da ihm der finanzielle Ruin ins Haus steht, plant er einen raffinierten Coup: Nach seinem Ableben soll Ehefrau Lee 30.000 Pfund von der Versicherung kassieren. Die Sache hat nur einen Haken: James möchte selbst auch noch etwas von dem Geld haben… und so wird eine andere Leiche benötigt. Doch unerwartete Ereignisse stellen den genialen Plan auf den Kopf. Letztlich stellt sich nicht nur die Frage wer der Mörder, sondern auch wer eigentlich das Opfer ist…

Der englische Schriftsteller und Bühnenautor, Jack Popplewell, erlangte auch durch Filmmusiken Berühmtheit. Bekannt wurde er zunächst durch seinen Evergreen „If I should fall in love“ – interpretiert auch von Shirley Bassey und der Filmmusik „Rhythm Serenade“. In den 1960ern wandte sich Popplewell der Dramatik zu. Den größten Erfolg hatte er mit der Kriminalkomödie „Keine Leiche ohne Lilly“, die auch heute noch in zahlreichen Theatern auf dem Spielplan steht.

Die Schondorfer Jakobsbühne ist eine Spielgruppe des „Theater Schondorf e.V.“ um den Regisseur, Landtagsabgeordneten und ehemaligen BR-Sprecher Alex Dorow. Die Truppe hat sich auf Krimis und Kriminalkomödien spezialisiert. In den letzten Jahren haben die Laienspieler Stücke wie „Arsen und Spitzenhäubchen“, „Zeugin der Anklage“, „Die Falle“, „Und dann gab‘s keines mehr“ und zuletzt „Acht Millionäre“ auf die Bretter gebracht. Mit den letztgenannten Krimis war die Laiengruppe in den vergangenen Jahren auch im Landsberger Stadttheater zu Gast. Ansonsten ist ihre Hausbühne die Aula des Landheims Schondorf.