Kino

El Olivio / Der Olivenbaum Cine Español OmU

  • Ein Film voller Humor und Lust, die Welt zu verändern.
  • R: Icíar Bollaín – B: Paul Laverty – D: Anna Castillo, Javier Gutiérrez, Pep Ambròs, Manuel Cucala, Miguel Ángel Aladren, Carme Pla – Spanien 2016, L: 98 Min.

Neben ihrem alternden Großvater Ramón liebt Alma nichts so sehr wie einen der alten, knorrigen Olivenbäume, der sich seit ewigen Zeiten im Besitz der Familie befand. Doch der Baum ist längst verschwunden, im Zuge der Wirtschaftskrise zu Geld gemacht, für 30.000 Euro verkauft, viel Geld, das aber längst in einem anderen Projekt verbrannt wurde. Der Großvater lebt immer noch mit seiner Familie auf der Farm, doch zunehmend macht ihm das Alter zu schaffen. Immer häufiger wandert er durch die Gegend, auf der Suche nach dem Olivenbaum. Alma spürt das und macht per Internet den aktuellen Standort des Baums ausfindig: Eine Bank in Düsseldorf, die den Baum sogar als Signet benutzt. Entschlossen überredet  Alma ihren Onkel und ihren Freund, sich auf die Reise nach Deutschland zu machen. Wie genau sie den Baum zurückbekommen könnte, weiß sie zwar noch nicht, aber wo ein starker Wille ist, scheint es auch einen Weg zu geben…

Befreiend und tief bewegend, ein wunderschöner Film, der Mut macht.