Theater

True Bavarian Blood – Vampire in Plattling

  • Von Hans Schlicht und Anton Zinkl
  • Eine Produktion der Tollhaus Theater Compagnie

Plattling ist pleite. Die jungen Leute ziehen weg und nur das Bordell an der Ausfallstraße nach Osten schreibt noch schwarze Zahlen. Der Bürgermeister ist ratlos, doch die Miezi, seine gewiefte Gattin, und der Hackl Hansi, ein skrupelloser Makler, haben eine geniale Geschäftsidee: Ein Vergnügungspark der besonderen Art muss her: Draculand!

Zur selben Zeit in Transsilvanien: Vlad Graf Dracula ist am Ende. Die Menschen verlassen Transsilvanien, sein Schloss ist verkauft und die einzige Nahrungsquelle für den traurigen Rest seiner Sippe sind die wenigen Fernfahrer, die gelegentlich im schmierigen Carpathia-Grill Rast machen, den er mit seiner Gattin betreibt. Doch in der Küche arbeitet der Bock Wolfi, Halbbruder von Miezi, der Bürgermeistersgattin von Plattling. Und die hat ja eine Idee.

Zwei Verlierer aus der Provinz, die unterschiedlicher nicht sein könnten, tun sich zusammen und schließen einen Pakt: Eine sensationelle Vampirshow soll Touristen und Geld nach Plattling bringen, im Gegenzug liefern die Plattlinger Menschenblut an die ausgehungerten Vampire!

Die Macher des „Bauernepos“, das zuletzt auf mehreren Bühnen in und um München Erfolge feierte, haben sich mit ihrem neuen Stück eine bajuwarische Variante des Dracula-Stoffes ausgedacht. Herausgekommen ist ein irrwitziges Singspiel mit einer mitreißenden Musik, die von Rock über Rumba bis Zwiefachem alle Register zieht, um Provinzfürsten mit schwarzen Seelen, die über Blut gehen, um ihre Sippe am Leben zu erhalten

Tollhaus Theater Compagnie ist eine freie Amateurtheatergruppe in München. Alle Mitwirkenden sind semiprofessionelle Autodidakten, die mit Profis aus verschiedenen Bereichen zusammenarbeiten. Bereits 2011 überzeugte diese Truppe unser Publikum mit „Schiller ganz oder gar nicht“.