Konzert

Carlos Cipa & Ensemble

  • "Retronyms"
  • Ein Abend zum International Piano Day

Carlos Cipa, ehemaliger Schüler an der Landsberger Musikschule, ist heute ein international gefragter Pianist und Filmmusikkomponist. Die Tour zu seinem neuen, bei Warner Classics erschienen, Album „Retronyms“ führte ihn durch zahlreiche Länder. Presse und Publikum zeigten sich beeindruckt. Nun führt er „Retronyms“ erstmals in seiner alten Heimat auf. Der Wahlmünchener Carlos Cipa ist kein alltäglicher Musiker geworden. Niemand von der Stange. Er geht eigene Wege und vereint den klassischen Pianisten und Komponisten mit experimentellen Formen, Jazz, Pop und Rock. Improvisation und Kompositionskunst treffen sich, akustische Instrumente harmonisieren mit elektronischen Produktionsmethoden und analogen Synthesizern. Jeder Ton, jeder Instrumenteneinsatz ist durchdacht und brilliert durch eindringliche Lebendigkeit. Man kann getrost behaupten, dass Carlos Cipa damit heute auf einer Stufe mit Komponisten wie Max Richter, Hauschka oder Jóhann Jóhannsson steht.

Am 28. März feiern Musikfans weltweit den „International Piano Day“. Ins Leben gerufen wurde dieser von dem Berliner Pianisten Nils Frahm: Seit 2015 wird das Instrument immer am 88. Tag des Jahres – richtig, soviel Tasten hat ein Klavier – mit Konzerten, Events und Workshops rund um den Globus gebührend gefeiert. Alle Landsberger Veranstaltungen zum International Piano Day sind unter www.kulturinlandsberg.de zu finden, weitere Infos unter www.pianoday.org