Theater

#lange.nase

  • Theatergruppe des Dominikus-Zimmermann-Gymnasiums
  • Conny Haubrich Regie

Wer kennt ihn nicht ─ den Klassiker von Carlo Collodi über die Holzpuppe Pinocchio, der zum Leben erwacht und eine Menge Abenteuer erlebt? Die Theatergruppe des Dominikus-Zimmermann-Gymnasiums erweckt Pinocchio unter dem Titel „#lange.nase“ auf neue Art zum Leben: Angelehnt an die Vorlage des Buches, aber unter moderneren Aspekten: Pinocchio wird von dem alten Geppetto als Gesellschaft für seine alten Tage geschnitzt, aber Geppetto muss feststellen, dass sein hölzerner Sohn so gar nicht den Erwartungen entspricht, die man heutzutage an einen ordentlichen, lernwilligen und höflichen Jugendlichen stellt. Er schickt ihn zur Schule, aber Pinocchio kommt dort nicht an, zu groß sind die Verlockungen durch andere Ablenkungen, falsche Freunde, die Hoffnung auf das schnelle, große Geld und die Erfüllung jugendlicher Wünsche. Und obwohl Pinocchio ein gutes Herz und den besten Willen hat, stellen Geppetto und die zu Hilfe gerufene, gute, pädagogische Fee fest, dass es nicht so leicht ist, ein Kind zum Lernen zu motivieren. Mit Humor und etwas Nachdenklichkeit stellt die Theatergruppe den Weg der ungezogenen Marionette zu einem Jungen dar, dessen größter Wunsch es ist, einfach dazuzugehören.