Theater

Macbeth

  • Tragödie von William Shakespeare
  • Theater in englischer Sprache American Drama Group Europe & TNT Theatre Britain
  • Paul Stebbings und Phil Smith Bearbeitung
  • Paul Stebbings Regie

Eines der fesselnsten Stücke des englischen Meisters über Machtgier, Mord und Zauberkräfte, das sich wie in zwei Welten, einer realen, frühmittelalterlich anmutenden und einer surrealen, magischen, zu bewegen scheint. Macbeth ermordet seinen König und Herrn im Schlaf. Keiner vermutet, dass er die Tat begangen hat. Er wird König. Damit beginnt eine Kettenreaktion, mit der Macbeth, getrieben von seiner Machtgier und der seiner Frau, eine Tat nach der anderen begeht oder in Auftrag gibt. Doch der Weg führt seine Frau in den Wahnsinn und ihn ins Verderben.

Im Fokus von Stebbings Inszenierung sind die beiden ebenen, die reale und die Surreale. Die Kraft der übernatürlichen und unmoralischen Energien der Hexen ist der rote Faden, an dem sich die spielfreudigen und temperamentvollen Darsteller des TNT durch diese thrillerartige Geschichte leiten lassen. Dieses packende Stück ist gerade in Originalsprache ein Genuss. Für alle, die es im Theater gerne auch ein Mal etwas gruselig mögen. Für Shakespeaerefans sowieso.

Hinweis: Für die jüngeren Schülerinnen und Schüler haben wir am Di 12. März „Circus Funestus“ im Programm – ebenso in englischer Sprache.

Interesse an Filmen in Originalsprache? Das Filmforum Landsberg zeigt einmal im Monat einen fremdsprachigen Film. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage des Filmforums unter www.filmforum-landsberg.de