Auf Tuvalu, einem kleinen Paradies mitten in der Südsee, ist die Welt noch in Ordnung. Hier leben die exotischsten Lebewesen. Tu, ein Rhinokrötenschneck, und Va, ein Schmettergrillzirp, sind dicke Freunde. Jeden Morgen treffen sie sich an der Wasserstelle um zu trinken, zu planschen und ausgelassen zu spielen. Doch eines Tages gibt es kein Wasser mehr, die Quelle versiegt. Was tun?
Ein poetisches Spiel mit Masken, Objekten, Musik und viel Humor. Eine Uraufführungsproduktion des LTT, dessen Kindertheaterabteilung bereits mit „Ensel und Krete“ das Landsberger Publikum überzeugte.