Vives auf Ladinisch bedeutet ins Deutsche übersetzt schlicht „Du sollst leben!“ Dieser Ausdruck, vom Lateinischen „vivus“ abgeleitet, wird gerne genutzt, um in geselliger Runde anzustoßen. Doch für die ladinische Gruppe Ganes ist es weitaus mehr als nur ein Trinkspruch. Es ist Ausdruck des Lebenswillens, eine lebendige Hymne an das Leben selbst. Ganes nehmen uns mit auf eine faszinierende Reise durch die lebendige ladinische Kultur und die malerische Alpenlandschaft. Dabei schöpfen sie nicht ausschließlich aus Traditionen. Sie überführen Traditionelles eher ins Hier und Jetzt und mischen Volksmusikalisches mit Jazz, Pop und klassischen Elementen. Niemand klingt wie Ganes!

Ganes Odissea https://www.youtube.com/watch?v=5ecJNB6mZTQ

Konzert

Ganes

  • „Vives!“
  • Nach langer Zeit wieder ein Gastspiel von Ganes im Stadttheater. Erstmals in der neuen Besetzung.
Elisabeth Schuen Geige, Gesang
Marlene Schuen Geige, Gitarre, Gesang
Natalie Plöger Kontrabass, Gesang
Raffael Holzhauser Gitarre