Sie ist voller Tatendrang und Hoffnung, die ehrgeizige Schauspielerin Lola Blau im Österreich des Jahres 1938. Vom Provinztheater in die weite Welt, da will sie hin. Die Sehnsucht nach den Brettern, die die Welt bedeuten, ist fast so groß, wie die Sehnsucht nach Liebe und Partnerschaft. Doch nach dem Anschluss Österreichs an das Hitler-Reich muss Lola Blau fliehen – sie ist Jüdin. Von einem Bahnhof geht es zum nächsten, von Österreich in die Schweiz und dann über den Ozean nach Amerika. Dort findet sie den erhofften Ruhm, als Nachtclub-Berühmtheit, doch die Sehnsucht nach der Heimat und ihrer Jugendliebe Leo bleibt stärker. So kehrt sie nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges nach Europa zurück und hofft auf einen Neuanfang.

Mit seinem 1971 in Wien uraufgeführten Musical für eine Schauspielerin zeigt der österreichische Komponist und Dichter Georg Kreisler das Leben einer Bühnenkünstlerin und die Welt des Theaters als einen Spiegel der politischen und gesellschaftlichen Entwicklung jener Zeit. Die größtenteils zu Klassikern gewordenen Kabarettsongs umfassen eine Spannweite von virtuoser Komödie bis zur existenziellen Tragödie. Erleben auch Sie die Wandlungsfähigkeit von Lola Blau, gespielt von Agnes Decker, die das Landsberger Publikum als Ensemblemitglied des LT Schwaben und des Metropoltheaters schon öfter bewundern konnten), am Klavier begleitet von Klaus Hügl.

 

Musik

Heute Abend: Lola Blau

  • Musical für eine Schauspielerin von Georg Kreisler
  • 18 Lieder und eine Geschichte mit Agnes Decker und Klaus Hügl am Klavier
Schauspiel, Gesang Agnes Decker
Klavier Klaus Hügl