2023 ist ein großes Jahr für das Omer Klein Trio: Es feiert sein 10-jähriges Bestehen und sein fünftes gemeinsames Album. Der Pianist Omer Klein, Bassist Haggai Cohen-Milo und Schlagzeuger Amir Bresler spielten ihr erstes gemeinsames Konzert im Jahr 2013 und haben seither eine aufregende kreative Reise hinter sich. Ihre Alben wurden von Presse und Publikum sehr begeistert aufgenommen, „Sleepwalkers“ aus dem Jahr 2017 wurde sogar mit dem ECHO Jazz ausgezeichnet. Ihre Konzerte haben Kultstatus.

Für „Life & Fire“, das fünfte Album des Trios, plante Klein im Grunde eine Party: „Ich dachte, wir sollten feiern. Zu einer Feier gehören Freunde, also war die erste – und dazu eine sehr schöne – Entscheidung, vor einem kleinen Publikum von Freunden aufzunehmen.“ Klein fragte sich auch, was eine Studioaufnahme weniger angenehm macht als ein Konzert. „Man spielt in verschiedenen Räumen, mit Kopfhörern, jeder ist super konzentriert darauf, das neue Material richtig hinzubekommen. Also habe ich für unsere Feier all diese Elemente gestrichen.“ Ein neues Konzept wurde entwickelt: Cohen-Milo, Bresler und Klein setzten sich in den kleinen Raum des legendären Emil Berliner Studios in Berlin, ganz nah beieinander, ohne Kopfhörer, umgeben von guten Freunden, und spielten ein Programm aus einigen ihrer Klassiker kombiniert mit neuem Material. „Das ist ein klassisches Programm, um uns live zu sehen,“ sagt Omer Klein „denn dieses Album ist mehr als jedes andere aus der Art und Weise heraus entstanden, wie wir wirklich live im Konzert spielen. Wir können es kaum erwarten, dieses Album auf die Straße zu bringen.“ Zum dritten Mal innerhalb der letzten 10 Jahre besucht das Omer Klein Trio nun auch Landsberg und das Stadttheater. Und auch hier warten viele alte Freunde darauf mitzufeiern…

 

 

 

 

 

 

Konzert

Omer Klein Trio

  • „Life & Fire“
Klavier Omer Klein
Bass Haggai Cohen-Milo
Schlagzeug Amir Bresler